Vita Aktuelles Archiv Vom Chaos zur Struktur Im Schutzraum Leinwand Papier

"Cluster"
Jürgen Meyer - Zeichnungen & Malerei

Ausstellung: 12.–27.10.2019, Do/Fr: 14–18 Uhr, Sa/So: 12–18 Uhr​
Kunsthalle Kempten, Memminger Str. 5

Jürgen Meyer setzt sich in seinen Zeichnungen und Malereien mit dem Zerlegen und erneuten Zusammensetzen von Bildräumen auseinander. Ähnlich wie sich Sprache in Silben und Worten strukturiert, untersucht der Maler in seriell anmutenden Werkgruppen den Übergang von Gruppen kalligrafisch gestischer Kürzel zur formal komponierten Abstraktion.

Erkennbare gekritzelte Einzelteilchen formen sich Blatt für Blatt zu einem einheitlichen Ganzen, die einzelnen Zeichnungen zu interagierenden thematischen Clustern. Chiffren, Figuren, Reihungen und Gitter werden dabei zur Grundlage für elementare Erzählungen über den Menschen zwischen Mythologie, Natur und Welt. Versiert setzt Jürgen Meyer dabei das formale Stilmittel der Wiederholung ein, um den täglichen Ähnlichkeiten des Alltags in jedem seiner vielfältigen Werke bildnerische Ausdrucksflächen zu geben.

Jürgen Meyers Werkgruppen korrespondieren in stiller Verneigung mit dem Aufbau episch antiker Dramen, die in ihrem Spannungsfeld zwischen Chaos und Ordnung stets einer konstanten inneren Linie folgen: dem Leben. Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Eröffnung: Fr, 11.10.2019, 19 Uhr
Begrüßung: Thomas Kiechle, Oberbürgermeister der Stadt Kempten
Laudatio: Norbert Kiening, Vorsitzender des BBK Schwaben Nord

Führung mit Dr. Agathe Schmiddunser: So, 20.10.2019, 15 Uhr

Künstlergespräch: So, 27.10.2019, 16 Uhr
Ausstellung: 12.–27.10.2019, Do/Fr: 14–18 Uhr, Sa/So: 12–18 Uhr
 

Zeitungsartikel mit freundlicher Genehmigung der Allgäuer Zeitung (AZ) und des Kreisboten (KB)

[12.10.19, KB] »Cluster« – in Kunsthalle eröffnet
[12.10.19, AZ] Dieser Maler liebt das Risiko
[15.10.19, AZ] Am Anfang steht das Kritzeln
[23.10.19, KB] Von »Gekritzel« bis Fe2Cl
[19.11.19, AZ] Umfassendes Werk

Jürgen Meyer - Maler | Atelier: Wartenseestraße 6, 87435 Kempten